Seniorenbetreuung

Seniorenbetreuung Lebherz


Vermittlung von Betreuungskräften für Ihre ganz persönliche

24 Stunden Pflege und Betreuung zu Hause 

Pflegeversicherung weiterentwickeln um die Pflege daheim besser zu unterstützen

26.09.2019

Die Diakonie in Deutschland hält die Pflegeversicherung in ihrer jetzigen Form nicht mehr für zeitgemäß und fordert daher eine Weiterentwicklung. Sie soll in eine "Pflegevollversicherung mit begrenzter Eigenbeteiligung" umgebaut werden und die häusliche Pflege durch ein servicebasiertes Pflegesystem besser gefördert werden.

Häusliche Pflege und Pflegereform

Die häusliche Pflege wird durch die Reform der gesetzlichen Pflegeversicherung aufgewertet. Die Zahl der Menschen, die nach der Pflegereform Geld aus der Pflegeversicherung erhalten, erhöht sich rasant...

Angehörige leisten weiter Großteil der Pflegebetreuung

Nach Informationen der Technikerkrankenkasse werden 70% der pflegebedürftigen Versicherten der TK zu Hause betreut. Bei ungefähr zwei Dritteln der zu Pflegenden, leisten die Angehörigen die Pflege alleine. Sie erhalten keine Leistungen für den Einsatz eines gewerblichen Pflegedienstes.
Laut Thomas Ballast, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der TK, leisten pflegende Angehörige in unserer Gesellschaft einen unverzichtbaren Beitrag. Er sagt dazu: "Das müssen wir generell stärker anerkennen und darüber hinaus einen einfachen Zugang zu konkreten Entlastungs- und Hilfsmöglichkeiten schaffen - vor allem in Belastungssituationen"
Die TK weist in diesem Zusammenhang auf ihr Online-Angebot....

Bekommen Pflegende durch eine Pflegekammer eine starke Stimme?

Eine Pflegekammer, ähnlich den Handwerkskammern, soll durch Lobbyarbeit den Druck auf die Politik erhöhen. Es fehlt an Personal und die Beschäftigten verdienen wenig. Das Thema Pflege führt in der öffentlichen Wahrnehmung ein Schattendasein. Dabei wird dieses gesellschaftliche Problem immer größer. Um einen drohenden Kollaps zu verhindern muss sich etwas ändern...

Depression ist trotz Häufigkeit weiterhin eine stigmatisierte Erkrankung - Weltgesundheitstag will Vorurteile und Ängste abbauen

In Deutschland erkranken mehr als 5,3 Millionen Menschen jedes Jahr an einer behandlungsbedürftigen Depression.
Ärzte und Psychotherapeuten können Betroffene meist erfolgreich behandeln. Allerdings fragen viel zu wenige professionelle Hilfe nach.

Das neue Pflegestärkungsgesetz II

Am 1.1.2017 trat das neue Pflegestärkungsgesetz II in Kraft.
Der zentrale Punkt der Reform ist der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff. Dieser sieht für an Demenz erkrankte Menschen die gleichen Leistungen vor, wie für körperlich beeinträchtigte Pflegebedürftige.
Die bisher praktizierte sog. Minutenpflege regelte, wieviel Zeit für welche Tätigkeit der Pflegedienst von der Pflegekasse bezahlt bekam.
Ab sofort ist für die Leistungen der Pflegeversicherung entscheidend, wie selbständig der Pflegebedürftige noch ist.

Fußpilz nein danke!

Was Sie dagegen tun können

Der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff - was ändert sich?

Mit der Einführung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs werden die bisherigen drei Pflegestufen durch fünf Pflegegrade ersetzt. Damit verbunden ist ein völlig neues Begutachtungsverfahren. Erstmals werden kognitive und psychische Einschränkungen mit körperlichen Einschränkungen gleichgesetzt.Das bedeutet eine erhebliche Leistungsverbesserung für Demenzkranke.
Aber auch die Vorgehensweise bei der Einstufung ist völlig neu.
Bisher prüfte der Medizinische Dienst der Krankenkassen, was der Pflegebedürftige nicht mehr kann. Jetzt wird gemessen, was der Pflegebedürftige noch kann. Entscheidend ist, wie selbständig der Pflegebedürftige seinen Alltag noch gestalten kann.

Seniorenbetreuung Lebherz • Rotdornstrasse 50 • DE-72461 Albstadt • Tel:+49 7432-1599035 • Email:2bC3v7aZ6+2x9L24sbywtLu8rau8rKy3vve9vA@nospam

empty